Translate

Sonntag, 10. Juli 2011

Wie alles begann...

Ich war bei meinen Großeltern zu Besuch, die eine Strasse weiter wohnen. Sie haben eine kleine Badewanne, in die ich mich gerne setze und entspanne. Nach dem Baden cremt meine Oma mir immer den Rücken ein, weil ich da nicht so gut rankomme. Na ja, und da hat sie schliesslich bemerkt, dass meine Wirbelsäule nicht gerade verläuft. Nach ca. einer Woche bin ich dann mit meinem Vater in aller Frühe zu einem "Medizinischem Versorgungszentrum für Erkrankungen des Bewegungsapparats und Spezielle Schmerztherapie" gefahren.
Ich war nicht so guter Laune, da wir gestern erst sehr spät von einer Familienfeier aus Bayern zurückgekommen waren, und ich nicht genau wusste, was mich jetzt erwartete. 
Eine junge, aber strenge Russin wollte sich meinen Rücken ansehen, und ich habe mich damals also einfach hingestellt und gewartet, was sie macht. Nach langem Trara habe ich dann endlich kapiert, dass ich meinen Oberkörper bis auf meinen BH ausziehen sollte. Schließlich meinte die Russin, dass ich WAHRSCHEINLICH Skoliose habe, aber ich sollte noch einmal geröntgt werden. Bei den Röntgenaufnahmen war eine etwas nettere Frau, die nicht mehr ganz so jung war, und ich musste mich bis auf die Unterhose ausziehen und mich nach hinten an eine kalte "Mauer" anlehnen. Die Frau fragte mich, ob ich schwanger bin, was nicht der Fall war. :D
Die Aufnahmen (die man auch bei der Seite auf meinem Blog "Skoliose & ich" sehen kann) zeigten schliesslich, dass ich wirklich Skoliose habe.

Tja, und das war erst der Anfang meines komplett umgekrempelten Lebens.


Kommentare:

  1. Hey,ich habe vor kurzem erfahren,dass ich Skoliose habe.Ich habe auch gestern ein Korsett bekommen und muss Schrodt machen.Ich bin auch 14.Klar freu ich mich auch nicht darüber, aber es ist so,jeder Mensch hat irgendetwas.Ich finde deinen Blog übrigens total KLASSE!:)

    AntwortenLöschen
  2. Danke Sophia! :D Ich wünsche dir alles Gute und du kannst mir gerne mailen, wenn du willst: skolirose@web.de
    LG Hannah

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank, liebe Hannah, das wünsch ich dir auch! Ja, das mach ich gerne :)

    AntwortenLöschen