Translate

Mittwoch, 21. November 2012

Gescheiterte Korsi(-Sis)-Kontrollen und Rehaanträge ausfüllen

Der Tag von Natis und meiner gemeinsamen Kontrolle rückte immer näher, die Blätter verfärbten sich, wir trafen uns, freuten uns, die Blätter fielen von dem Bäumen und der Tag kam.
Heute wäre eigentlich der Tag gewesen, an dem Nati und ich zu zweit die Kontrolle im Krankenhaus gehabt hätten. Heute wäre der Tag gewesen, an dem wir in den Olivenhain gehen und frisch gewordenen Korsett-Trägern, die dort zum viertägigen Aufenthalt bleiben, Mut machen wollten. Heute wäre der Tag gewesen, auf den wir uns beide drei Monate lang gefreut haben. Doch es kam alles anders.

Ich saß in der Küche, aß etwas und hörte gut gelaunt Musik, als auf einmal das Telefon klingelte. Ich rannte hin und nahm ab und es meldete sich eine Frau von der Orthopädie. Sie sagte, dass der Chef-Korsettbauer leider heute krankgemeldet sei und ob wir trotzdem kommen oder den Termin verlegen wollen. Mein Vater war für letzteres, denn es ging um ein neues Korsett und das wollten wir uns sicheren Händen wissen und auf den Profi vertrauen können. Also verschoben wir den Termin um eine Woche.


Ich war total niedergeschlagen und musste auch Nati die Hiobsbotschaft mitteilen. Für uns beide war das eine sehr große Enttäuschung, aber es ließ sich nicht ändern. Das, was wir beide nicht erwartet hatten, traf ein, und Nati hatte einen anstrengenden, langen Tag im Krankenhaus ohne ihre Korsi-Sis vor sich und ich besorgte mir einige korsettgeeignete Sachen mit meiner Oma, mit der ich eigentlich morgen hatte losziehen wollen, aber es war sinnlos, noch in die Schule zu gehen.

Nati, eines Tages klappt es, dass wir tatsächlich am selben Tag dort sein können, dann werden wir alles machen, was wir uns für heute vorgenommen haben und nicht tun konnten. Wir werden zusammen warten, Musik hören, in den Olivenhain oder die Cafeteria gehen, kleinen Korsett-Trägern Mut machen und ein Foto mit dem Helios-Personal schießen! ;)

Eine gute Nachricht gibt es zum Glück auch noch: Am Montag war ich bei meiner Orthopädin, die sich meinen Rücken und das Korsett an mir ansah. Sie war zufrieden mit der Entwicklung und bemängelte auch das Korsett, da es, wie der Arzt vorausgesehen hatte, langsam zu klein wurde. Den Kurantrag sollten wir teilweise selbst ausfüllen und ihn dann bei ihr vorbeibringen. Da Bad Sobernheim anscheinend keine Patienten meiner Krankenkasse annimmt, geht es wohl nach Bad Salzungen, entweder in den Oster- oder Sommerferien. Aber Salzungen liegt näher an Berlin und ist im Prinzip genau dasselbe wie "Sobi", von daher kann ich mich genauso darauf freuen.

Ich werde nächste Woche mal berichten, wie die Korsett-Kontrolle gelaufen ist.

Eure Hannah

Kommentare:

  1. hannih :(
    warst heute nicht in der schule
    DU HAST GEFEHLT
    :D
    morgen konmmst du aber oder ?

    AntwortenLöschen
  2. wer bist du? :D sorry hab den kommi erst jetzt gesehen <3

    AntwortenLöschen